Unsere Bewertung

5 Sterne - Top Film!
4 Sterne - Sehr gut
3 Sterne - Gut
2 Sterne - Geht so..
1 Sterne - Keine Empfehlung

Archiv

Oktober 2021
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare

The First Avenger: Civil War

rezensiert von The Evil Potato am 30. April 2016 um 00:33
 

Die Avengers sind ein Team aus Superhelden, einige von Ihnen bekannt wie Captain America (Chris Evans) oder Ironman (Robert Downey Jr.) aber auch weniger bekannte wie Black Widow (Scarlett Johansson) oder War Machine (Don Cheadle). Zusammen kämpfen sie gegen allerlei Unbill auf dieser Welt, seien es internationale Waffenhändler oder auch außerirdische Bedrohungen.

Die Vereinten Nationen zeigen den Avengers jedoch auf, dass es bei ihren meist fulminanten Einsätzen zu dutzenden kollateralen Schäden und dem Tod vieler Unschuldiger kommt, weshalb ein System eingeführt werden soll, welches das bisher private Unterfangen der Superhelden in ein kontrolliertes, internationales Kontrollsystem stellen soll.

Über diesen „Sokovia Accords“ genannten Schrieb, welchen die Helden unterzeichnen sollen, scheiden sich jedoch die Geister und während einige unter der Leitung von Iron Man den Akt unterschreiben, widersagen andere und beharren darauf, dass sie nur helfen können wenn sie in ihren Entscheidungen frei bleiben können.

Als ein alter Freund von Captain America, der Winter Soldier (Sebastian Stan), vermeintlich ein großes Attentat ausführt, und dieser ihn zu schützen versucht kommt es zum unvermeidlichen Aufeinandertreffen der beiden Fraktionen. Und während sich jede der beiden Seiten im Recht wähnt, kommt es zum unvermeidlichen Aufeinandertreffen der Gewalten.

Mit dem Auftakt zur neuen Filmreihe aus dem Marvel Universum ist dem Studio ein gewaltiger Schritt gelungen. Nicht nur, dass sie wie gewohnt einen fantastischen Actionstreifen mit dem nötigen Humor auf die Leinwand zaubern. Es ist gelungen, beiden Parteien einen nachvollziehbaren Hintergrund zu verschaffen, der keinen als gut oder böse artikuliert und den Konflikt so auf das höchstmögliche Niveau hebt, nämlich dem, in dem der Zuschauer für sich entscheiden kann und muss, was er für richtig hält.

Im Gegensatz zu anderen Versuchen, einen solchen Konflikt zu verkörpern, wird man hier genau mit dem versorgt was man sich erwartet hat. Der ernste (wenn auch fiktionale) Hintergrund des Umgangs mit der Frage, was Superhelden tun dürfen um die Welt zu beschützen und ob sie in ihren autonomen Entscheidungen und Handlungen über dem Gesetz stehen sollen.

Zudem werden viele aus anderen Marvelfilmen bereits bekannte Superhelden und auch ein paar neue Gesichter in die große Story hinein geflochten und trotzdem bleibt das Studio seinen Grundwerten treu: großartige Effekte, spannende Handlung und eine gute Portion „Helden-Humor“.



Fazit: Tiefgehende Story und effektreiches Heldenspektakel a la Marvel

Bewertung:

Genre: Action

Länge: 140 Min.

Kinostart: Ab 28.04.2016 im Hollywood Megaplex und Metropolkino.

Hinweis: Für die Links & Videos wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie auch die Altersfreigabe bei den Videos!

 

Facebook Kommentare:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*