Unsere Bewertung

5 Sterne - Top Film!
4 Sterne - Sehr gut
3 Sterne - Gut
2 Sterne - Geht so..
1 Sterne - Keine Empfehlung

Archiv

November 2017
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Letzte Kommentare

The Junglebook

rezensiert von Pingi am 17. April 2016 um 16:01
 

Wer seine Kindheit ohne Disneys Zeichentrickklassiker „Das Dschungelbuch“ aus dem Jahre 1967 durchlebt hat, hat cineastisch was verpasst! Ganzen Generationen sind Mogli, Baghira, King Loui und natürlich Balu der Bär ans Herz gewachsen. Die bunte Dschungel-Truppe, die versucht, das Menschenkind Mogli zurück zu den Menschen zu bringen, erhält nun, 49 Jahre später einen komplett neuen Anstrich. Die Disney-Studios setzten sich daran, die Geschichte als Realverfilmung neu rauszubringen.

Die Geschichte ist dabei größtenteils die gleiche geblieben: Das kleine Menschenkind Mogli verliert durch einen tragischen Unfall im Dschungel seine Eltern. Der schwarze Panther Baghira beschließt das Baby zu retten und bringt es zum Wolfsrudel, das vom Alphawolf Akela angeführt wird. Mogli wächst heran, aber gegen seine Wolfsbrüder zieht er immer den Kürzeren beim Spiel wie bei der Jagd, bis ihn Baghira, der nun zu einer Art Mentor wird, ihn ermutigt, mit menschlichen Tricks seinen Weg zu gehen. Eines Tages taucht plötzlich der Tiger Shir Khan im Dschungel auf. Shir Khan hasst Menschen und als er von Mogli erfährt, verkündet er, den Burschen zu töten, sobald dieser ihm begegnet. Baghira und die Wölfe sind beunruhigt, doch schließlich ist es Mogli selbst, der zur Sicherheit des Rudels sich alleine auf die Flucht begeben will. Baghira hält es für das Beste, dass Mogli zurück zu den Menschen in ein Dorf gebracht wird, wo er vor Shir Khan sicher wäre. Doch Mogli wird zuvor vom Panther getrennt und trifft zunächst auf Kaa, die ein appetitliches Mittagessen in ihm sieht, ehe er vom Braunbären Balu gerettet wird. Zunächst will Mogli mit dem Bären als neuen Freund im Dschungel ein neues Leben aufbauen, doch schon bald findet der Junge mit Hilfe seiner tierischen Begleiter mehr über sich selbst heraus und muss sich entscheiden, in welche Welt er wirklich gehört.

Beeindruckende Urwald-Szenen und atemberaubende CGI sind schon einmal große Pluspunkte für den Film. Beeindruckend fand ich auch, wie lebensecht die komplett animierten Dschungelbewohner nicht nur Mogli ab und zu das Fürchten lernen. „The Jungle Book“ hat außer der Storyline allerdings nicht mehr viel mit dem Zeichentrickklassiker gemeinsam. Dementsprechend ist der Film nichts für kleine Kinder. Durch die 3D-Technik könnten die Kleineren doch schon mal etwas erschreckt werden. Der Film möchte auch nicht viel „mit Gemütlichkeit“ probieren. Auch ein paar neue Charaktere und Nebengeschichten werten den Film auf. Somit entsteht ein kurzweiliges Filmerlebnis, der dem Klassiker von 1967 um nichts nachsteht.



Fazit: Fantastisches Dschungel-Abenteuer mit alten und neuen Freunden!

Bewertung:

Genre: Abenteuerfilm

Länge: 106 Min.

Kinostart: Ab 14.04.2016 im Hollywood Megaplex und Metropolkino.

Hinweis: Für die Links & Videos wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie auch die Altersfreigabe bei den Videos!

 

Facebook Kommentare:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*