Unsere Bewertung

5 Sterne - Top Film!
4 Sterne - Sehr gut
3 Sterne - Gut
2 Sterne - Geht so..
1 Sterne - Keine Empfehlung

Archiv

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Letzte Kommentare

Rogue One: A Star Wars Story

rezensiert von The Evil Potato am 16. Dezember 2016 um 00:19
 

Galen Erso (Mads Mikkelsen) war ein überragender Waffenarchitekt des Imperiums, hat sich jedoch mit seiner Frau und seiner Tochter Jyn (Felicity Jones) auf einem abgelegenen Planeten als Farmer niedergelassen. Als er gegen seinen Willen von einem Kommando des Imperiums gewaltsam zurückgebracht wird, kann sich seine Tochter jedoch so lange verstecken, bis sie von den Rebellen gefunden und aufgezogen wird.
Jahre später ist das Mädchen erwachsen und gesetzlos geworden und widrige Umstände führen die Einzelkämpferin an den Ratstisch der Rebellion zurück. Dort will man ihre Kontakte zum fanatischen Kommandanten Saw Gerrera (Forest Whitaker) und nicht zuletzt ihren Vater nutzen, um an die Pläne einer neuen planetenzerstörenden Waffe des Imperiums zu gelangen: dem Todesstern!

Gemeinsam mit dem Agenten Cassian Ando (Diego Luna) und dem umprogrammierten Imperial-Droiden K-2SO (Alan Tudyk) beginnt ein einmaliges Abenteuer, dass für die Helden nur den Sieg oder die absolute Niederlange bringen kann.

Das Star Wars Spin-Off, das zwischen Episode III und IV angesiedelt ist, schließt einen lange offenen Handlungsstrang der Star Wars Reihe, wie die Rebellion an die Pläne des Todessterns gekommen war und Luke Skywalker so die Möglichkeit eröffnete, mit einem gezielten Schuss den gesamten Todesstern zu sprengen. Und dabei fehlt es den Autoren keineswegs an der Liebe zum Detail, es wird eine schlüssige und eindrucksvolle Geschichte erzählt und geliefert.

Das Spin-Off entkommt dabei den bisher üblichen Hauptcharakteren aus dem Jedi-Universum und beschreibt ein raues und dreckiges Kriegsszenario in einem scheinbar aussichtslosen Kampf gegen das übermächtige Imperium.

Und obwohl man mit einem zufriedenen Gefühl aus dem Film geht, bleibt dennoch ein sanft fader Beigeschmack bei dem Film hängen. Die Charaktere wirken teilweise farblos und wecken wenig Mitgefühl, die Geschichte orientiert sich an einer klassischen Erzählweise und kann nicht wirklich mit großen Höhepunkten aufwarten. Kenner der Star Wars Filmreihe wissen um das unvermeidliche Ende Bescheid und wenig lässt einen im Laufe des Films auch daran zweifeln.

Das Werk bleibt eine solide Erzählung und ein spannender Streifen, die Abwesenheit von Jedis und der Macht zeigt uns das Universum einmal aus einem anderen Blickwinkel und lässt sogar die Sturmtruppen einmal wie einen ernst zu nehmenden Gegner auftreten. Überrascht lässt einen der Film jedoch nicht zurück.



Fazit: Rogue One zeigt den Krieg im Krieg der Sterne!

Bewertung:

Genre: Action

Länge: 135 Min.

Kinostart: Ab 15.12.2016 im Hollywood Megaplex und Metropolkino.

Hinweis: Für die Links & Videos wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie auch die Altersfreigabe bei den Videos!

 

Facebook Kommentare:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*