Unsere Bewertung

5 Sterne - Top Film!
4 Sterne - Sehr gut
3 Sterne - Gut
2 Sterne - Geht so..
1 Sterne - Keine Empfehlung

Archiv

Januar 2022
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Letzte Kommentare

Chernobyl Diaries

rezensiert von Bettina am 23. Juni 2012 um 19:37
 

Eine Gruppe von jungen Erwachsenen macht Urlaub in der Ukraine. Ein Einheimischer bietet „extreme Touristing“ in Pripyat, einem kleinen Ort vor Tschernobyl an. Der ganze Ort ist noch so, wie er verlassen wurde als das Kernkraftwerk den Unfall hatte. Alle Schulen, Spielplätze und sogar die Wohnungen sind innerhalb weniger Minuten verlassen worden und es ist eine richtige Geisterstadt. Als sich die Gruppe gerade eine verlassene Wohnung ansieht, werden sie von einem genmanipulierten Bären angefallen und wollen nun sofort wieder zurück nach Hause. Doch wie der Zufall (in einem Horrorfilm) so spielt, ist natürlich das Motorkabel angeknabbert bzw zerbissen und sie kommen nicht weg. Inzwischen ist es schon ziemlich finster geworden und keiner weiß, dass die Gruppe in Pripyat ist. Der Fremdenführer will nun zur Grenzkontrolle. Doch auf dem Weg wird er von verseuchten Hunden angefallen und die Gruppe ist nun auf sich allein gestellt. Doch es sind nicht nur wilde Tiere in der Geisterstadt…

Eigentlich bin ich ein Horrorfilm- Fan, aber leider hat mich der Film ziemlich enttäuscht. Es gibt keine Grusel- oder Schockmomente und auch nichts Ekliges. Ebenso fehlt die Spannung in dem Film komplett. Es wird erst die letzte viertel Stunde spannend und dann geht alles Schlag auf Schlag und plötzlich ist der Film aus. Das finde ich sehr schade, da ich die Filmidee sehr gut gefunden habe. Und auch die Schauplätze gefallen mir sehr gut. Die Schauspieler sind nicht überragend, aber machen ihre Sache gut. Ich persönlich finde viele Filmszenen zu dunkel, sodass man nichts erkennen kann.  Trotzdem ist der Film interessant und sehenswert!



Fazit: Super Idee- leider fehlt die Spannung

Bewertung:

Genre: Horror

Länge: 90 Min.

Kinostart: Ab 22.06.2012 im Hollywood Megaplex und Metropolkino.

Hinweis: Für die Links & Videos wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie auch die Altersfreigabe bei den Videos!

 

Facebook Kommentare:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*